Das Netzwerk in der Ortenau

 
 
 

„Frau und Beruf – das Netzwerk in der Ortenau“ (FuB) ist ein Zusammenschluss von verschiedenen Organisationen, deren Ziel es ist, die berufliche Situation von Frauen zu verbessern. FuB informiert über Qualifizierungs- und (Wieder-) Einstiegsangebote und will die berufliche und unternehmerische Präsenz von Frauen in der Ortenau sichtbar machen.

 

Geschichte:

Bereits 2005 haben sich die Bündnispartnerinnen zusammengeschlossen, um das Projekt „neu anfangen – Existenzgründung für Frauen“ gemeinsam zu gestalten. Seit  2006 organisieren Sie gemeinsam die jährlich stattfinden, landesweiten Frauenwirtschaftstage in der Ortenau. 2013 wurde  das Netzwerk „Frau und Beruf – das Netzwerk in der Ortenau“ ins Leben gerufen, um dem bis dahin losen Bündnis mehr Gewicht zu verleihen.

Nach einem ereignisreichen Jahr 2014 mit dem Schwerpunkt  „Durchstarten durch Fortbildung“  gelang es dem Netzwerk, sich in der Ortenau zu etablieren. Mit der Auftakt-Messe F³, einem 16-wöchigen Coaching-Programm für Wiedereinsteigerinnen sowie einem abschließenden Vortrags- und Netzwerkabend  konnten attraktive Angebote für Frauen, die aus der Familienphase zurück in den Beruf wollen, angeboten werden. Auch in 2015 hat sich das Netzwerk ihrer Aufgabe gestellt und mit dem Schwerpunkt „Auf zu neuen Horizonten!“ interessante Angebote geschaffen.

2016 fanden eine Veranstaltung zum Thema „Meine Zukunft: Chefin im Handwerk“ und eine Informationsveranstaltung zum Thema (Wieder-)Einstieg in Beruf oder Ausbildung für Frauen mit Wurzeln im Ausland statt. Aufgrund des großen Zuspruchs soll im Jahr 2017 die Veranstaltung (Wieder-) Einstieg in den Beruf wiederholt werden.